2

Wie Du die IP-Adresse Deiner Telefonanlage herausfindest

Immer wieder erreichen mich Anfragen von Nutzern, die aus den unterschiedlichsten Gründen die IP-Adresse ihrer Auerswald Telefonanlage nicht mehr wissen und somit über ihr Netzwerk keinen Zugriff auf die Telefonanlage erhalten.  Die Gründe hierfür sind vielfältig. Manchmal wurde einfach vergessen, diese zu dokumentieren. Ein anderes mal hat sich durch den Austausch eines Routers die IP-Adresse des kompletten Netzwerks geändert und an die TK-Anlage hat mal wieder niemand gedacht. Mögen die Gründe noch so individuell sein, eine Gemeinsamkeit bleibt: Man muss nun irgendwie herausfinden, wie die aktuelle IP-Adresse lautet, damit wieder ein Zugriff erfolgen kann.

Um dies zu erreichen, gibt es mindestens 3 Möglichkeiten.

  1. Du lädst Dir irgendwo im Netzwerk einen IP-Scanner herunter, installierst diesen und mit etwas Glück bekommst Du die IP heraus. Und wieso nur mit etwas Glück? Nun, das liegt schlichtweg daran, dass die TK-Anlage und der PC, auf dem sich der IP-Scanner befindet, in völlig unterschiedlichen Netzen befinden können. Wer sich nun nicht so gut mit Netzwerken auskennt, dem hilft also ein Scanner herzlich wenig.
  2. Du nutzt das Tool PBXFinder von der Auerswald-Homepage, installierst dieses und suchst auf diesem Weg nach der Adresse. Leider ist auch das nicht ganz ohne Probleme. So können z.B. lokale Firwall-Regeln verhindern, dass mit dem PBX-Finder auch wirklich eine Telefonanlage gefunden wird. Diese Lösung scheint also auch nicht optimal und scheidet meiner Meinung nach aus.
  3. Die einfachste Möglichkeit ist total naheliegend und mit den Bordmitteln von Auerswald zu bewerkstelligen, ganz ohne Zusatzsoftware. Die meisten Anwender kennen diese Möglichkeit leider nicht. Wählen dazu einfach von einem an der Telefonanlage angeschlossenen, CLIP-fähigen Telefon (also ein Telefon mit Display, welches die Rufnummern anzeigen kann) die Ziffernfolge
    ##8*941#
    und lege dann den Hörer wieder auf. Nach einem kurzen Augenblick klingelt das Telefon und zeigt als Rufnummer die IP-Adresse der Telefonanlage an.

 

Jetzt, wo Du die IP-Adresse kennst, musst Du noch prüfen, ob sich die TK-Anlage im selben Netzwerk befindet wie der PC, mit dem Du auf die Anlage zugreifen möchtest und entweder die Netzwerkeinstellungen Deines PCs anpassen oder – viel besser – die IP-Adresse der TK-Anlage ändern.

Michael Hohmann
 

Hallo, ich bin Michael - ein Auerswald-Partner aus Leidenschaft. Bereits seit 1994 widme ich mich dem Thema Auerswald-Telefonanlagen mit großer Hingabe. In den letzten 20 Jahren haben ich mir in zahlreichen Schulungen und durch berufliche Praxis in Aufbau und Installation das notwendige Wissen angeeignet und so die Auerswald-Qualifizierungsstufe Q3 erlangt. Mein Ziel ist es, mit meinem Wissen anderen dabei zu helfen, Ihre Kommunikationslösung optimal zu nutzen. Deshalb habe ich diese Seite ins Leben gerufen in der Hoffnung, dass auch für Dich das passende Thema dabei ist.

  • Dirk sagt:

    HALLO Michael,

    Bei meiner Voip 5020 habe ich Probleme mit der Voicebox. Diese ist oft einfach nicht mehr erreichbar. Ich muß dann den USB Stick ziehen, dann funktioniert sie meistens wieder. Aber heute bekomme ich sie nicht mehr ins laufen, kann dies am Stick liegen?
    Welchen sollte man verwenden? oder eine Speicherkarte?

    Gruß

    Dirk

    • Michael Hohmann sagt:

      Hallo Dirk,

      welche Firmware hat die Anlage?
      Ist die automatische Bereinigung aktiviert oder läuft die Box möglicherweise voll?
      Hast Du schon mal einen anderen Stick probiert?

      Ich verwende immer handelsübliche 4GB USB-Sticks von Transcend.

      Lieben Gruß
      Michael

  • >